Willkommen

Naturgartentage 2021 – Ende Mai!

Die Naturgartentage in rund 50 Gärten im Burgenland, veranstaltet vom Verein Natur im Garten, rücken näher. Wir sind auch dabei, weil wir uns immer über Austausch mit Gleichgesinnten freuen und unsere Erfahrungen gerne weitergeben. Anders als übers Jahr ist keine Voranmeldung erforderlich. Tag der offenen Tür eben!

Hier geht’s zu unserer Seite mit allen Informationen zu den Naturgartentagen: naturgartentage-2021

Werbung
Datenschutz-Einstellungen

Welcome! Willkommen!

Auszug aus Wikipedia:

Das Refugium (lat. refugere) bezeichnet leicht veraltet den Zufluchtsort (auch: Unterschlupf) eines Individuums. War von einem Zufluchtsort die Rede, wurde früher auch der Begriff Unterschleif synonym für Unterschlupf verwendet.[1]

Wie das lateinische Zitat (siehe unten im Abschnitt ‚Klassik‘) aus dem Rechtskodex belegt, bezieht sich Refugium speziell auf Privatpersonen, wird mitunter aber auch auf Tiere (siehe 2. Zitat von Gottfried Keller) und Pflanzen bezogen, insbesondere auf geschützte oder seltene Arten; gängiger ist allerdings die Bezeichnung Refugialraum.

In der englischen und französischen Sprache hat sich die lateinische Stammform stärker bewahrt (vgl. z. B. refugee, engl. für Flüchtling).

Ein Refugium war auch ein Haus innerhalb einer befestigten Stadt, in das sich Brüder oder Schwestern eines Klosters zurückziehen konnten, wenn ihr Kloster selbst wegen Kriegshandlungen zu unsicher war.