Monat: Mai 2015

Nickname: Lady of Thornhill

Seitens meines literarisch aktiven Freundes Gerfried Gutenstein (dichterisches Pseudonym) wurde mir schon vor Jahren augenzwinkernd der Titel „Lady of Thornhill“ zuerkannt, zurückzuführen auf die äußerst dornenreiche Flora in meinem Garten.

Monatelang bestand mein tägliche Sport nun aus Rodungsarbeiten, um die fürchterlichen Brombeeren, mächtigen Wildrosen, überzähligen Weißdornsträucher und was sonst noch so alles zuwucherte, zu dezimieren. Der Aufwand war wirklich unebschreiblich. Und dennoch bleibt der Name noch immer zutreffend, denn es ist immer noch viel von alledem da!

Aber nun ist alles ausgewogen – es wirkt alles naturbelassen, ist aber begehbar und hat Struktur – und wnen ich das Werk der unsäglichen Mühen nun betrachte – es ist einfach ein kleines Paradies – mein Paradies!

Werbung
Datenschutz-Einstellungen